Exprompt     ---   Samstag, 26.2.22

Virtuose Klangkunst aus Russland  


25.2.22

Liebe Mitglieder und Freunde des Ammersbeker Kulturkreises!

Die Musik kann nichts dafür. Die Künstler können nichts dafür.

Wir haben im Vorstand lange und leidenschaftlich diskutiert, denn die Kunst verbindet Völker und Kulturen. Aber die aktuellen Ereignisse würden den geplanten Abend mit EXPROMPT zu sehr überschatten, die russischen Volksweisen und Musikstücke hätten keinen würdigen, genussvollen Rahmen.

Die Veranstaltung fällt daher aus, die Musiker werden entschädigt.

Wir hoffen, in Ihrem Sinne zu handeln und ansonsten auf Ihr Verständnis.

Mit besten Grüßen

Der Vorstand des AKK


Eindrucksvoll beweist Exprompt, welche überraschenden Möglichkeiten ein traditionelles Instrumentarium bieten kann, wenn Kreativität, Sicherheit des musikalischen Geschmacks und Mut zu neuen Ufern am Werke sind. Hinzu kommt die Fähigkeit der vier Musiker, Gefühle wie Lebensfreude, Trauer, Liebe und Melancholie musikalisch auszudrücken. Kommen Sie mit auf eine wirklich außergewöhnliche musikalische Reise!                                                                                                                               

Foto: Leonid Nikolaev

Alexey Kleshchenko – Balalaika,  Nikolai Istomin – Bajan (Knopfakkordeon),              

Olga Kleshchenko – Domra,  Evgenii Tarasenko - Kontrabass-Balalaika

Neben zauberhaften Bearbeitungen von traditionellen russischen Liedern, Romanzen und Tänzen umfasst das Repertoire des Quartetts klassische und neoklassische Komponisten wie Tschaikowsky, Strawinsky, Schtschedrin und Schostakowitsch sowie Gipsy-Jazz, Tangos, Klezmer und Filmmusik.